0 Artikel - 0.00 EUR
Zum Warenkorb

Fenchel

Wofür ist Fenchel gut?

Fenchel liefert Vitamin CBotanischer Name: Foeniculum vulgare

Fenchel ist eine weit verbreitete Gemüse-, Gewürz- und Heilpflanze.

Man fand ihn das erste Mal in Südeuropa und im Mittelmeerraum. Es ist eine krautige Pflanze mit einem milden , charakteristischen Lakritzgeschmack und -duft. Obwohl es immer noch wild an überraschenden Orten wächst, wird Fenchel ausgiebig in den USA, Frankreich, Indien und Russland angebaut. Er besteht aus drei Teilen, jedem mit seinem eigenen, einzigartigen Wert: Die knackige, bauchige, hellgrüne Wurzel, dem gefiederten Wedel, der denen von Karotten gleicht und den Samen, die in den buttergelben Blüten der Pflanze reifen. In der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) fand man eine nützliche Verwendung von Fenchel: zur Bekämpfung von Bindehautentzündung, um den Appetit anzuregen und die Muttermilchproduktion zu erhöhen. Ätherische Öle aus Fenchel bieten bei Magenverstimmung Erleichterung und Tee aus Fenchelsamen gemacht, wird bei Schlangenbissen verwendet, bei Insektenstichen, bei Lebensmittelvergiftung, und kann wohltuend bei Halsschmerzen sein.


Gesundheitliche Vorteile von Fenchel

Vitamin C, das aktivste Vitamin im Fenchel (17 % des täglichen Bedarfs), hat die Kraft, freie Radikale zu bekämpfen, die im Körper Schäden verursachen, in Form von Entzündungen, die zu Arthritis führen können. Zu den wichtigen Vitaminen und Mineralien im Fenchel gehören Kalium, ein Elektrolyt, das Bluthochdruck bekämpft und Folsäure, die hilft, potenziell gefährliche Moleküle in eine verträgliche Form umzuwandeln.

Die Ballaststoffe im Fenchel sorgen für einen ausgeglichenen Cholesterinspiegel, binden Wasser und helfen, krebserregende Stoffe aus dem Darm zu spülen, bzw. Krebs zu verhindern. Unterstützt werden die Ballaststoffe von Mineralien, wie Mangan, Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphor und Kupfer. Die langen Wedel über den Fenchelknollen enthalten eine Reihe von wichtigen Vitaminen, wie Pantothensäure, Pyridoxin (Vitamin B6), Niacin, Riboflavin und Thiamin. Sekundäre Pflanzenstoffe finden sich in den Fenchelsamen, und in den Knollen sind die Flavonoide Rutin, Quercetin und Kaempferol enthalten. Alle diese Antioxidantien haben die Kraft, Infektionen abzuwehren und der Alterung und degenerativen, neurologischen Erkrankungen weitgehendst zu widerstehen.

Aber der wichtigste Nährstoff in diesem Gemüse könnte Anethol sein, ein Bestandteil im ätherischen Öl von Fenchel, welches ein mächtiges Mittel zur Krebsbekämpfung darstellen könnte. Möglicherweise ist dafür ein biologischer Mechanismus verantwortlich, der die Aktivierung von NF-kappaB verhindert, eine Genveränderung, die Entzündungen auslöst.


Nährwerttabelle

Eine Tasse geschnittener Fenchel (87 g) enthält:

Kalorien 27
Kohlenhydrate 6 g
Eiweiß 1 g
Ballaststoffe 3 g






Wie die meisten pflanzlichen Lebensmittel, ist der Fenchel nicht nur in der Küche begehrt, sondern auch ernährungsphysiologisch wertvoll. In der mediterranen und italienischen Küche hat sich Fenchel einen Namen in der Fleisch- und Kartoffelwelt gemacht.

Ein einfaches Rezept können Sie versuchen, indem Sie Fenchel klein schneiden und als Ergänzung zu herzhaften Gemüsesalaten verwenden, dünsten, braten oder sie fügen die Knolle Suppen und Aufläufen bei. Kombinieren können Sie die Blätter auch mit Reis, in Pasta mit Olivenöl/Arganöl oder zu gebackenem Fisch.

Versuchen Sie, eine große Handvoll von Fenchel in Butter zu braten, mit süßen Zwiebeln in dünne Scheiben geschnitten, gehackten Tomaten und Nudeln für ein wahrhaft göttliches Gericht, gepaart mit gebratenem wilden Alaska Lachs.


Gesundes Rezept: Fenchel – Dill Artischocken


Fenchel für gesunde Küche Zutaten:
·         4                 Artischocken
·         1 Tasse     Karotten, längs geviertelt
·         1 Tasse     Fenchel und Sellerie, in dünne Scheiben geschnitten
·         ¼ Tasse     Olivenöl
·         ¼ Tasse    zerlassenes Kokosöl
·         ¼ Tasse     frischer Zitronensaft
·         1 Tl.           Fenchelsamen
·         2 El.         oder mehr frischen Dill , gehackt
·         ½ TL         Salz
·         schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

1.       Kürzen Sie die Blätter und Stängel der Artischocken
2.       Geben Sie diese in einen Topf mit Wasser und köcheln Sie sie, bis sie gerade weich sind, ca. 15 Minuten
3.       Ofen auf 180° C vorheizen
4.       Mischen sie Karotten, Fenchel und Sellerie und verteilen es gleichmäßig in eine Auflaufform mit Deckel.     Setzen sie die Artischocke senkrecht auf das Gemüse
5.       Mixen Sie Olivenöl , Kokosöl , Zitronensaft, Fenchelsamen, Dill, Salz und etwas schwarzen Pfeffer und gießen Sie alles über die Artischocke
6.       Backen Sie in der Auflaufform alles, bis das Gemüse weich ist, ca. 45 Minuten

Dieses Rezept reicht für vier Portionen.

Zusammenfassung

Fenchel erinnert an Anis und Lakritze und ist eines von den vielseitigen Kräutern, mit denen man gut experimentieren kann. Ein Grund für seine Vielseitigkeit ist, dass man alle Teile des Fenchels verwerten kann: die Knolle, die zarten Blätter und die Samen. Fenchel ergibt ein süßes Moschusaroma in Kombination mit Gemüse, wie Rüben, Karotten und Süßkartoffeln. Es passt gut zu deftigem Braten, Fisch, Pasta-Gerichten und sogar roh zu Salaten.

Seit Jahrhunderten wird das ätherische Öl aus Fenchel in der asiatischen Medizin zur Linderung von Magenverstimmungen eingesetzt. Klinische Studien haben in Fenchel Eigenschaften entdeckt, die einen Anti - Aging-Effekt aufweisen, da sie die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Es wurde auch herausgefunden, dass Extrakte enthalten sind , die Koliken bei Säuglingen erleichtern. Vitamin C ist bei weitem der wichtigste Stoff im Fenchel, aber auch mit Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen kombiniert, verhindert Fenchel den Anstieg des Cholesterins und wirkt gegen hohen Bluthochdruck und Darmkrebs.

Zahlungen & Versand

 paypal klarna vorkasse amazon dhl post hermes

Garantien

  • 100% natürlich
  • 100% erforscht
  • 100% geprüft
  • 100% Zufriedenheit

  stempel drjokar 5-sterne a  Webshop Siegel 2 160