0 Artikel - 0.00 EUR
Zum Warenkorb

Zwiebel

Wofür sind Zwiebeln gut?

Zwiebeln gegen GrippeBotanischer Name: Allium cepa

Man könnte sagen, die Zwiebel ist prähistorisch. Sie ist eine der ältesten Kulturpflanzen und wird schon seit 5000 Jahren als Heil- und Gewürzpflanze angebaut. Als Nahrung und auch als Medizin hatte sie bei den alten Ägyptern einen festen Platz und wurde sogar den Göttern als Opfergabe gereicht. Sie war Zahlungsmittel beim Pyramidenbau und wurde als Grabgabe beigelegt, was Funde beweisen. Römische Legionäre verbreiteten die Zwiebel in Mitteleuropa, wo sie von da an zu den verbreitetsten Gemüsearten zählte. Bereits im 15. Jahrhundert begannen Holländer mit der Zucht verschiedener Sorten in Farbe und Geschmack. Ob weiß, gelb oder rot, Zwiebeln sind eine der weltweit beliebtesten und vielseitigsten Gemüse, sie haben einen unverwechselbaren, „heißen“ Charakter - einige mehr als andere. Sie sind für kalte Salate und warme Suppen, in Ringen oder Spalten, auf Burger in Scheiben geschnitten oder gehackt eine sehr intensive geschmackliche Zutat. Köstlich, wie karamellisiert sind Zwiebeln, wenn sie angebraten werden, wegen ihres hohen Zuckergehalts. Spanische rote Zwiebeln sind in der Regel milder als weiße oder gelbe. Die Sorte Vidalia ist eine der süßesten. Den scharfen Duft und Geschmack gibt die Zwiebel aufgrund der Schwefelverbindung Allyl Propyl-Disulfid ab, es ist das Allylsulfid, dass Sie beim Schälen zum Weinen bringt. Halten Sie geschälte Zwiebeln für einige Sekunden unter kaltes Wasser, bevor Sie sie zerkleinern, das mindert den Effekt.

Gesundheitliche Vorteile von Zwiebeln

Die Zwiebeln sind voll von gesundheitlichen Vorteilen und die Wissenschaftler sind immer noch dabei, zu entdecken, wie wertvoll dieses Gemüse wirklich ist. Zwiebeln sind eine sehr gute Quelle für Vitamin C und B6, Eisen-, Folsäure und Kalium. Der Mangangehalt in Zwiebeln bietet bei Erkältung und Grippe Linderung durch seine entzündungshemmenden Fähigkeiten. Zwei phytochemikalische (pflanzliche Nährstoff)-Verbindungen in Zwiebeln - Allium- und Allyldisulfid – verwandeln sich in Allicin, wenn die Knolle geschnitten wird und bei der Zerkleinerung die Enzyme aktiviert werden. Studien zeigen, dass diese Verbindungen Eigenschaften haben, die sich zur Bekämpfung von Krebs-und Diabetes eignen. Die Blutgefäße werden durch die Vertreibung des Stickstoffmonoxids elastischer. Dies kann den Blutdruck senken und die Thrombozytengerinnselbildung hemmen und helfen, das Risiko der koronaren Herzkrankheit, peripherer Gefäßkrankheiten und des Schlaganfalls senken. Signifikante Mengen an Polyphenolen (ein anderer pflanzlicher Stoff in Zwiebeln) und ein Antioxidans Flavonoid, genannt Quercetin, haben den Ruf präventiver Eigenschaften: die Anti-Krebs-, anti-entzündlichen und anti-diabetischen Eigenschaften, dessen Funktionen bewiesen wurden. Zum Glück haben gekochte Zwiebeln in der Suppe nicht ihren Quercetin-Gehalt verloren - er überträgt sich einfach in die Brühe. Die Flavonoide in Zwiebeln sind in den Außenschichten stärker konzentriert, schälen Sie also immer sehr sparsam und werfen Sie so wenig wie möglich weg.


NährstofftabelleZwiebel gegen Krebs

Eine Tasse gehackte Zwiebeln (160 g) enthalten:

Kalorien 64
Kohlenhydrate 15 g
Eiweiß 2 g
Zucker 7 g
Ballaststoffe 3 g
Natrium 6 mg



 

 

 

Studien über Zwiebeln

Studien zeigten Hinweise, dass das Essen von Zwiebeln erheblich das Risiko von Magenkrebs reduzieren kann.

In einer anderen Studie wurden vorteilhafte antioxidative Wirkungen von roten, gelben und weißen Zwiebeln und Zwiebel-Extrakten für ihre mutagene Aktivität festgestellt, was besser als Butylhydroxytoluol (BHT) ist, eine synthetische Chemikalie, die zu Lebensmitteln als Konservierungsmittel hinzugefügt wird und auch Ascorbinsäure. Abhängig von der Konzentration ist die Radikalfänger-Aktivität erhöht.

 

Gesundes Rezept: Bistro-Kartoffelsalat mit karamellisierten Zwiebeln

Kartoffelsalat mit gesunden Zwiebeln Zutaten:

·         1 Stck.     mittelgroße rote Zwiebel, in Scheiben geschnitten
·         1 EL.        Olivenöl
·         1 Bund     Mangold oder Spinat, fein gehackt
·         1 EL.        Tamari-Sojasauce
·         1 Tl.         Zitronensaft


Zubereitung:

1. Geben Sie die gehackte Zwiebel in eine Pfanne mit Olivenöl und schwitzen Sie die Zwiebeln an.
2. Fügen Sie den Mangold dazu, kochen alles für weitere 2 Minuten, dann fügen Sie die Tamari-Sojasauce und den Zitronensaft dazu. Kochen Sie für weitere 2 Minuten.
3. In eine mittelgroße Schüssel geben und servieren.

Ergibt 4 Portionen.



Zusammenfassung

Seit Anbeginn der Zeit sind Zwiebeln als Zutat zu Speisen und für medizinische Zwecke verwendet worden. Die moderne Medizin hat festgestellt, dass Zwiebeln für fast jeden Bereich des Körpers sehr nützlich sein können: um die Zellen gesund zu erhalten, Entzündungen zu verhindern und das Blut zu reinigen. Zwiebeln beleben mit ihrem einzigartigen Geschmack die Speisen in den Küchen der ganzen Welt und lassen sich hervorragend mit anderen Lebensmitteln kombinieren.

Zahlungen & Versand

 paypal klarna vorkasse amazon dhl post hermes

Garantien

  • 100% natürlich
  • 100% erforscht
  • 100% geprüft
  • 100% Zufriedenheit

  stempel drjokar 5-sterne a  Webshop Siegel 2 160